Morgan Dollar Silbermünze

Morgan Dollar Silber

Produktbeschreibung anzeigen
Goldsilbershop

Preisvergleich

merken

kaufen verkaufen
Artikel  Geprüfte Händler Preis
Morgan Dollar
verschiedene
Spotpreis +158,40%
42,83 EUR
Morgan Dollar
1884
Spotpreis +352,47%
75,00 EUR

Daten zuletzt geladen: 02.08.2021 - 18:12 Uhr


Neues zu Morgan Dollar Silbermünze

Morgan Dollar - Neu Gedenkausgabe in 2021 Uncirculated

Die United States Mint hat im August eine Gedenkausgabe der historischen Silbermünze Morgan Dollar herausgegeben. Damit wird an den Wechsel vom Morgan Dollar zum Peace Dollar vor 100 Jahren erinnert. Die Prägung ist mit den Münzzeichen „D“ (Denver), „S“ (San Francisco), O (New Orleans), CC (Carson City) und ohne Münzzeichen (Philadelphia) erhältlich.

Die Motiv- und Wertseite zeigen das historische Design des Morgan Dollars von George T. Morgan in der Sammlerqualität „Uncirculated“. Auf der Motivseite ist Liberty mit Diadem und phrygischer Mütze sowie Blättern und Ähren im Haar zu sehen. Die Wertseite zeigt einen Adler mit Pfeilen in den Fängen.

Eine Sammlerausgabe 2021 des Peace Dollars ist jetzt ebenfalls erhältlich.

Lies hier:

Morgan Dollar – historischer Silberdollar der USA

Der Morgan Dollar ist eine historische amerikanische Umlaufmünze aus 900er Silber. Er wurde in den Jahren 1878 bis 1904 sowie einmalig 1921 geprägt.

2021 ist der Morgan Dollar als Hommage an die historischen Münzen der United States Mint noch mal verausgabt worden. Benannt ist die Silbermünze nach dem Graveur und Medailleur George T. Morgan (1845 bis 1925).

In der Chronologie der amerikanischen Dollar-Münzen aus Silber folgte der Morgan Dollar dem Seated Liberty Dollar. Der Nachfolger der Ausgabe von 1921 ist der Peace Dollar.

Diese Münze wurde von der United States Mint 2021 gleichfalls mit einer Neuprägung geehrt. Anlass war das 100-jährige Jubiläum dieses Münzwechsels. Der Morgan Dollar ist vor allem für Fans von historischen Silbermünzen eine spannende Wahl.

Alle Motive

1878
1878

Design der Motivseite

Die Motivseite zeigt Liberty als Büste im Profil. Als Modell für die Freiheitsgöttin wählte Morgan die Lehrerin und Verfasserin philosophischer Schriften Anna Willess Williams. Sie trägt eine phrygische Mütze und im Haar ein Band mit der Aufschrift“ LIBERTY“ hinter dem einige Blätter und Getreideähren zu erkennen sind.

Die umlaufende Beschriftung nennt das Motto „E PLURIBUS UNUM“ („Aus vielem eines“) und den Jahrgang. Im unteren Randbereich sind 13 sechszackige Sterne eingeprägt. Sie repräsentieren die 13 amerikanischen Gründungskolonien.

Wertseite des Morgan Dollars

Auf der Wertseite ist ein Weißkopfseeadler mit ausgebreiteten Schwingen zu sehen. Er hält drei Pfeile und einen Zweig in den Fängen. Über dem Adler ist das Motto „IN GOD WE TRUST“ in einem altertümlichen Schriftsatz zu lesen. Die Umschrift nennt das Ausgabeland „UNITED STATES OF AMERICA“ und den Nennwert „ONE DOLLAR“.

Die in Philadelphia geprägten Ausgaben haben kein Münzzeichen. Die Münzzeichen der anderen Zweigstellen der United States Mint sind oberhalb des ersten „O“ im Wort „DOLLAR“ zu erkennen.

Die in Denver geprägten Silber-Dollar haben das Münzzeichen "D", San Francisco das "S", New Orleans "O" und Philadelphia wurde ohne Münzzeichen hergestellt.

Im Jahre 1960 wurde vom US-Finanzministerium eine große Menge von prägefrischen Dollars an die Banken verteilt, die in Denver (D), San Francisco (S) New Orleans (O) und Philadelphia (ohne Münzzeichen) hergestellt und damals zum Nennwert ausgegeben wurden.

Details zum Morgan Dollar 1878-1904 und 1921

Ausgabeland USA
Prägestätten US Mint
Philadelphia
Denver (D)
San Francisco (S)
New Orleans (O)
Carson City (CC)
Nennwert 1 $ (USD; US-Dollar)
Material 900er Silber (90 % Silber, 10 % Kupfer)
Raugewicht 26,73 g
Feingewicht 24,057 g
Prägequalität vermutl. Stempelglanz
Durchmesser 38,1 mm
Dicke 2,4 mm
Münzrand geriffelt
Text Motivseite E • PLURIBUS • UNUM 1896
Text Wertseite UNITED STATS OF AMERICA In God we trust ONE DOLLAR
Ausgabedatum 1878-1904, 1921

Interessanter historischer Hintergrund zum Morgan Dollar

Der Morgan Dollar fällt in die Zeit eines grundsätzlichen währungspolitischen Wechsels in den USA. Bis zum Coinage Act von 1873 galt das Prinzip des „Freien Silbers“. Jeder Besitzer des Edelmetalls konnte sich bei der United States Mint Silbermünzen prägen lassen. 

Das Ende dieser Praxis bedeutete zugleich das Ende des bimeltallischen Standards und etablierte den Goldstandard in den USA.

Erster Silberdollar der neuen Ära

Der Morgan Dollar war der erste Silberdollar dieser neuen Ära, in der für Silbermünzen bestimmte Kontingente festgelegt wurden. Er wurde im Bland–Allison Act von 1878 autorisiert und dann nochmals im Sherman Silver Purchase Act von 1890. Ein großer Teil der bis 1904 geprägten Münzen wurde 1918 eingeschmolzen.

Das Silber wurde an das Vereinigte Königreich verkauft, das damals mit einem Run auf sein Silber zu kämpfen hatte.

Nur 10 Prozent der Münzen existieren heute.

Ein kleiner Teil dieser eingeschmolzenen Morgan Dollars wurde dann in der einmaligen Ausgabe von 1921 ersetzt. Dies ist zugleich der einzige Jahrgang, der auch in der Zweigstelle der United States Mint in Denver geprägt wurde.

Der Anteil der heute noch existierenden Morgan Dollars aus einer Gesamtauflage von rund 650 Millionen Münzen wird auf etwa 10 Prozent geschätzt.

Copyright © 2009-2021 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"