Russland Rubel Goldmünze

Russland Rubel Goldmünze

Produktbeschreibung anzeigen

Preisvergleich

merken

kaufen verkaufen
Artikel  Geprüfte Händler Preis
Russland Rubel
Nikolaus II.
verschiedene
Spotpreis +57,74%
601,00 EUR
Russland Rubel
Nikolaus II.
verschiedene
Spotpreis +60,36%
611,00 EUR

Daten zuletzt geladen: 24.07.2021 - 19:13 Uhr


Lies hier:

Russische Rubel – Währung seit dem 14. Jahrhundert

Der russische Rubel wurde im 14. Jahrhundert als Gold- und Silbermünze eingeführt. Davor wurden Edelmetallbarren als Zahlungsmittel verwendet, bei denen man bei kleineren Beträgen ein Stück abgebrochen oder abgeschlagen hat (russisch: Rubel). So entstand der Name der russischen Währung, der bis heute noch Gültigkeit hat.

Seit dem 17. Jahrhundert wurden Porträts der russischen Kaiser und Kaiserinnen (Zar und Zarin) auf den Münzen geprägt. Von 1921-1923 wurde die 10 Rubel Goldmünzen Tscherwonetz geprägt. Es werden bis heute Rubel-Gedenkmünzen in Gold, Silber, Platin und Palladium mit den folgenden Motiven geprägt:
  • Russisches Ballett (Ballerina)
  • Nussknacker
  • Olympia- bzw. Sportthemen
  • bekannte Gebäude
  • Persönlichkeiten
Russische Rubel, Doppeladler

Wertseiten der modernen Gold Rubel

Auf der Wertseite ist je nach Ausgabezeitraum der Münze der russische Doppeladler, das Wappen Russlands, oder das Wappen der Sowjetunion (UdSSR) sowie der Nennwert in Rubel zu sehen.

Goldrubel – russische Goldmünzen aus der Zarenzeit

Goldrubel des Russischen Zarenreiches, die heute noch regelmäßig im Edelmetallhandel anzutreffen sind, wurden in der Kaiserzeit unter der Regentschaft der Zaren Alexander II, Alexander III sowie dem letzten Zaren Nikolaus II bis zum Jahr 1911 herausgegeben.

Der Goldgehalt liegt bei der damals in Kontinentaleuropa gängigen Feinheit von 900/1000, woher auch die Bezeichnung Münzgold für diesen Feingehalt stammt.

Die Nominale in Rubel und die zugehörigen Gewichte wurden unter den drei Zaren geändert und spiegeln teilweise die Stückelungen der Goldmünzen der nach französischem Vorbild etablierten Lateinischen Münzunion (LMU) wider.

So entsprach zum Beispiel die 5-Rubel-Münze unter Alexander III sowie die 7,5-Rubel-Münze unter Nikolaus II in Gewicht und Abmessung der 20-Franc-Münze der LMU.

Details zur 10 Rubel Goldmünze ab 1886


Ausgabeland Russland
Prägestätte Staatliche Prägeanstalt Russland
Nennwert 10 Rubel
Material 900er Gold
Raugewicht 8,6 g
Feingewicht 7,74 g
Prägequalität Stempelglanz
Durchmesser 22,7 mm
Dicke 1,4 mm
Münzrand geriffelt
Ausgabedatum 1886 (als Währungsstandard)
Zar Nennwert Feingewicht Raugewicht
Nikolaus II 5 Rubel 3,87 g 4,30 g
Alexander II 5 Rubel 6,0 g 6,66 g
Alexander III 5 Rubel 5,81 g 6,44 g
Nikolaus II 7,5 Rubel 5,81 g 6,44 g
Nikolaus II 10 Rubel 7,74 g 8,60 g
Nikolaus II 15 Rubel 11,61 g 12,90 g

Design der Motivseite 

Die Motivseite der 5 Rubel Goldmünzen Alexander II. zeigt das russische Staatswappen mit Doppeladler, auf dem in unterschiedlichen Größen die einzelnen Wappen der Gebiete des Zarenreichs zu sehen sind. In seinen Klauen sind das Reichszepter und der russische Reichsapfel (Weltkugel mit Kreuz oben auf) zu sehen.

Auf den Motivseiten der Goldmünzen zur Regierungszeit von Nikolaus II. und Alexander III. sind die Porträts der Zaren zu sehen. Nikolaus II. nach links blickend, Alexander III. blickt nach rechts. 

Die Porträts werden von einer Umschrift gerahmt, welche unterhalb und oberhalb des Porträts unterbrochen ist. Der umlaufende Text ist in kyrillischer Schrift verfasst und lautet übersetzt auf der linken Seite “Von Gottes Gnaden Nikolaus II. Kaiser” und rechts werden die Worte mit “Autokrat aller Russen” fortgesetzt. Die Goldmünze wird auf beiden Seiten mit nach innen zeigenden Zapfen geprägt. Der Münzrand ist glatt.

Wertseite der Zarengold Rubel

Die Wertseite der 5-Rubel-Goldmünzen mit Alexander II. zeigt den Nennwert und das Ausgabejahr. Umlaufend sieht man den Zapfenkranz und die Umschrift.

Die Wertseite der Goldrubel mit Herrscher-Porträt zeigt das russische Staatswappen, das aus einem Doppeladler mit Brustschild besteht. In seinen Klauen sind das Reichszepter und der russische Reichsapfel (Weltkugel mit aufgesetztem Kreuz) zu sehen. 

Imperial

Zarin Elisabeth lies diese Goldmünze mit dem Nominalwert von 10 Rubel im Jahr 1755 prägen. Die Vorderseite zeigt das Abbild der Zarin. Auf der Rückseite ist ein Kreuz aus 5 Schilden mit der Jahreszahl zwischen den Schilden abgebildet. 

Zar Nikolaus II lies ab 1897 die Prägungen der Halbimperial- und Imperial-Münzen mit dem Nennwert von 5 und 10 Rubel als Standard-Umlaufwährung einführen. Die Imperial-Goldmünzen wurden bis in 19. Jahrhundert mit dem Nominal von 5 Rubel geprägt. Die 10- oder 15-Rubel Goldmünzen wurden nur als Gedenkmünzen geprägt.

Feinheit

Die russischen Rubel-Goldmünzen haben in der Regel eine Feinheit von 900/1000, bestehen also aus 90 % Feingold. Sie gibt es z. B. in den Stückelungen 1/20 oz, 1/10 oz, 1/4 oz und 1/2 oz.

Russland Rubel Goldmünze Bewertung
Gesamt:
4/5
Hunsrücker 5.00/5
1897 wurde anscheinend der Versuch unternommen Münzen für den Handel mit der LMU zu prägen und so kam dann das 7,5 und 15 Rubelstück herraus. Der Erfolg blieb wohl aus, da es bei diesem Jahrgang blieb und wir haben heute zwei schöne Münzen für den Sammler. Die 15er habe ich im Laufe der Jahre immer mal wieder fast zum Spot bekommen. Diese 12,9 Gr. Münze ist für mich die angenemmste Größe. Man hat was in der Hand. Für die 7 1/2 musste man schon immer etwas Aufschlag bezahlen. Im Moment fast 100% und das finde ich schon sehr happig. Dafür gibt es aber die 5er und 10er nahe am Spot. Gut zu veräußern sind die Rubel, bei mehrern Anbietern gibts es mehr als den Goldwert.
Ott Joachim 4.33/5
Natürlich ist so ein Stück teuer als andere Münzen, aber es ist ein Stück Geschichte und für mich erzählt jede Münze Freud und Leid der damaligen Menschen. Ich kaufte verschiedene Stücke, eben weil Historie dahinter liegt. Gefallen mir absolut gut.
Russia 5.00/5
Alles was selten und begehrt ist kostet auch ein wenig mehr und beim Verkauf bekommt man ja auch mehr. Die Proletarier haben beim Sturz des Zaren garantiert sein Gold nicht verschmäht. Es wurde im großen Stil eingeschmolzen. Dasgleiche passierte garantiert auch unter Stalin usw. Der Devisenbeschaffer Tscherwonez ist darum eine Gurke. Musste leider 2/3 meiner geerbten Stücke verkaufen, da meine 2 Miterben ans Geld wollten, aber es gab einen Aufschlag von 76,4 % zum Goldspot bei einen seriösen Händler. Also gut zu veräußern und steigen stetig an Wert und falls die Welt zusammenbricht, hat man im schlimmsten Fall immer noch den reinen Goldwert.Man sollte sich auf jeden Fall die "krummen" Werte von 7,5 und 15 Rubel kaufen, solange sie noch einen vernünftigen Preis haben.

Copyright © 2009-2021 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"