Centenario Goldmünze

Centenario Mexiko Goldmünze

Produktbeschreibung anzeigen

Preisalarm

merken

kaufen verkaufen
Artikel Geprüfte AnbieterPreis
Centenario
Aztekenkalender
verschiedene
541,00 EUR
Centenario
Aztekenkalender
verschiedene
556,00 EUR
Centenario
Aztekenkalender
verschiedene
561,00 EUR
Centenario
Aztekenkalender
verschiedene
561,58 EUR
Centenario
Aztekenkalender
verschiedene
562,92 EUR
Centenario
Aztekenkalender
verschiedene
572,54 EUR
Centenario
Aztekenkalender
verschiedene
588,80 EUR
Centenario
Aztekenkalender
1919
615,00 EUR

Daten zuletzt geladen: 18.11.2018 - 09:44 Uhr

Centenario Goldmünzen aus Mexiko

Die Goldmünzen der Centenario-Familie sind eine der ältesten Gold-Anlagemünzen der Welt und stammen aus dem Ausgabeland Mexiko. Das Land, welches nach der Azteken-Hauptstadt Mexico-Tenochtitlan (heute Mexiko-Stadt) benannt wurde, hat eine sehr bewegte Vergangenheit hinter sich.
So unter anderem auch einen Unabhängigkeitskrieg, um sich von den spanischen Kolonialmächten zu lösen, die bereits im frühen 16. Jahrhundert in Mexiko landeten. Mexiko erklärte 1810 einseitig seine Unabhängigkeit und musste sich im anschließenden Krieg gegen Spanien behaupten. Dieser Krieg dauerte von 1810 bis 1821 und führte schließlich zur endgültigen Unabhängigkeit Mexikos.
Der Gold-Centenario zu 50 Pesos wurde 100 Jahre später - ab 1921 - geprägt.

Die mexikanische Münzprägeanstalt "Casa de Moneda" zeichnete sich für die Prägung aller Goldmünzen der "Centenario-Familie" verantwortlich und prägte die Anlagemünzen im Zeitraum von 1905 bis 1959, wobei die Nachprägungen bis heute zum aktuellen Programm der Prägeanstalt zählen.
Die "Centenario-Familie" umfasst seit 2010 sieben Stückelungen der mexikanischen Peso-Goldmünzen - von 2 Pesos bis einschließlich 200 Pesos (Bicentenario).
Der seit 2010 geprägte Bicentenario wurde zu Ehren der 200-jährigen Unabhängigkeit und des 100-jährigen Jubiläums der mexikanischen Revolution veröffentlicht. Die Münze wurde neu gestaltet und ist zudem auch in PP-Qualität erhältlich. Der Bicentario unterscheidet sich - abgesehen vom Motiv - nur durch das aufgeprägte Nominal vom Centenario, der Goldgehalt liegt ebenso bei 37,5 g.
Die Münze finden Sie daher im Preisvergleich unter "50 Pesos". Die Centenario Goldmünze gilt als Vorgängerin der ebenfalls mexikanischen Gold Libertad, welche ab 1981 geprägt wurde.

Die jährlich schwankende Auflagenhöhe der Centenario-Familie lag zwischen 90.000 und 1,5 Millionen Exemplaren.

Woher kommt der Überbegriff Centenario?

Die Bezeichnung Centenario leitet sich von der lateinischen Bezeichnung "centum" ab, was übersetzt für "Hundert" steht. Wörtlich übersetzt entspricht es der "Hundertjahrfeier" und bezieht sich auf den eingangs erwähnten Unabhängigkeitskrieg zwischen Mexiko und Spanien, der genau 100 Jahre vor der Erstprägung der Centenario-Goldmünze beendet wurde.

Nennwerte

Bei allen Stückelungen - bis auf die 200- und 50-Pesos-Goldmünzen - werden die Nennwerte in Worten angegeben; auf den 200-Pesos-Bicentenario und dem 50-Pesos-Centenario stehen jedoch die Zahlenwerte. Nachfolgend finden Sie die Nennwerte und ihre Bezeichnung im Überblick:

NennwertPrägungBezeichnung
200 Pesos200 PesosBicentenario
50 Pesos50 PesosCentenario
20 PesosVeinte PesosAzteca
10 PesosDiez PesosHidalgo
5 PesosCinco Pesos1/2-Hidalgo
2,5 PesosDos y medio Pesos1/4-Hidalgo
2 PesosDos Pesos1/5-Hidalgo

Centenario-Familie Abmessungen und Gewichte

Der rötliche Farbton der Goldmünze stammt - wie etwa bei der Krügerrand-Goldmünze - von dem anteiligen Kupfergehalt in der Legierung. Sie beträgt bei der Centenario-Goldmünze 10 %. Durch das Gewicht der Centenario Münze von 41,667 g (Goldanteil: 37,498 Gramm) ergibt sich in Verbindung mit dem relativ geringen Durchmesser von 37,00 mm (vergleichbar etwa zum Wiener Gold Philharmoniker) eine etwas höhere Münzstärke (2,69 mm), wodurch die Münze optisch sehr wuchtig wirkt.

Der Münzrand der Goldmünzen ist nicht geriffelt, sondern glatt gehalten und trägt die Inschrift: "Independicia y Libertad" (Unabhängigkeit und Freiheit). Die Feinheit beträgt 900/1000.

NennwertAbmessungenGoldanteilGewichtPrägezeitraum Originalprägung
200 Pesos37 × 2,69 mm37,498 g41,667 gseit 2010
50 Pesos37 × 2,69 mm37,498 g41,667 g1921-1931 und 1944-1947
20 Pesos27,5 × 2,03 mm15,003 g16,667 g1917-1921 und 1959
10 Pesos22,5 × 1,4 mm7,499 g8,333 g1905-1920 und 1959
5 Pesos19 × 1,14 mm3,75 g4,167 g1905-1920 und 1955
2,5 Pesos15,5 × 1 mm1,874 g2,083 g1918-1920 und 1944-1948
2 Pesos13 × 0,86 mm1,5 g1,667 g1919-1920 und 1944-1948

Details zur Centenario Goldmünze (hier 50 Pesos)

AusgabelandNennwertMaterialGewichtDurchmesserMünzrand
Vereinigte Staaten von Mexiko50 Pesos900er Gold41,667 Gramm37,00 mmglatt

Die Motive

Die Motivseite der 50-Pesos-Münze blieb bis zur Erscheinung des 200-Pesos-Bicentenario unverändert. Die Münze zeigt die Siegesgöttin Victoria in Anlehnung an das Nationaldenkmal "El Angel de la independencia" in Mexiko-Stadt. Sie wurde frontal abgebildet, trägt in der rechten Hand einen Lorbeerkranz und in der linken Hand gesprengte Ketten. Hinter ihr sind zwei bekannte mexikanische Vulkane abgebildet, die Zwillingsvulkane "Popocatépetl" und "Iztaccíhuatl".
Auf der Motivseite der neueren 200-Pesos-Bicentenario-Münze befindet sich eine aktualisierte Version der Siegesgöttin Victoria, die nun leicht seitlich zu sehen ist.

Die 20-Pesos-Goldmünze zeigt den sogenannten "Stein der Sonne" - einen runden aztekischen Kalender, der in der mexikanischen Geschichte eine bedeutende Rolle einnimmt und seit 1885 im Nationalmuseum in Mexiko-Stadt aufbewahrt wird.
Die Stückelungen von 10 bis 2 Pesos zeigen ein Portrait von Miguel Hidalgo y Costilla (1753-1811) - einen mexikanischen Priester und Freimaurer, der aufgrund seines Kreuzzuges gegen die spanischen Konquistadoren als Nationalheld verehrt wird. Mexiko prägte u. a. mehrere Kursmünzen mit seinem Portrait.

MünzeMotivseiteWertseite
200 PesosSiegesgöttin (neues Motiv)mexikanisches Nationalwappen (neu)
50 PesosSiegsgöttin vor Vulkanen Iztaccíhuatl und Popocatépetlmexikanisches Nationalwappen (frontal)
20 Pesosrunder aztekischer Kalendermexikanisches Nationalwappen (original)
10 PesosPortrait Miguel Hidalgo
5 Pesos
2,5 Pesos
2 Pesos

Auf der Wertseite (Revers) der Goldmünzen (2 Pesos bis 50 Pesos) befindet sich das mexikanische Nationalwappen; es zeigt einen Adler, der auf einem Kaktus sitzt und mit Schnabel und Krallen eine sich windende Schlange festhält. Über diesem Symbol steht der Schriftzug: "Estados Unidos Mexicanos" (Vereinigte Mexikanische Staaten). Der 200-Pesos-Bicentenario zeigt auf der Wertseite eine Neuinterpretation des Nationalwappens mit mehr Details der abgebildeten Motive.
Der Kaktus, auf dem der Adler sitzt, wirkt exakter und plastischer, die Gefiederzeichnung des Adlers ist - ebenso wie die Schuppen und die Schwanzrassel der Klapperschlange - deutlich filigraner ausgearbeitet.

Besonderheiten

In der Centenario-Familie gibt es im Prägejahr 1943 eine Abweichung, die nur auf die 50-Pesos-Münze zutrifft. Auf der Wertseite befindet sich auf der 50 Pesos 1943 im Gegensatz zu den den anderen Prägejahren jeweils links und rechts der Viktoria-Abbildung die Angabe zu dem Feingewicht der Münze. Der regulär auf der linken Seite angegebene Nennwert fehlt.

Alle 50-Pesos-Centenario-Goldmünzen deren Prägedatum zwischen 1949 und 1972 liegt (etwa 4 Millionen Exemplare), weisen als Prägejahr 1947 aus, da sie zurückdatiert wurden. Bei Handelsgoldmünzen, zu denen auch die Centenario Goldmünzen zählen, ist dies jedoch üblich.

Preisentwicklung Centenario

Preisentwicklung Centenario
Centenario Goldmünze Bewertung
5/5 (10)
hans-behnke 5.00/5
alles super
Guntram 5.00/5
Einfach eine Sensationellle Münze. Ein richtiger Handschmeichler und da diese Münze im Umlauf war auch mal ohne Kapsel zum fühlen und das hat was!!! Auch immer nahe am Spot. Herz was willst Du mehr?
Unbeugsamer 4.33/5
Schöne Alternative zum Krügerrand, zumal älter und größer; außerdem auch zu den ultimativen 100 Soles Peru (1950-1970), die wegen ihrer Seltenheit schon recht teuer sind. Großes Plus: Die Randprägung. Das hebt sie auch noch einmal von den billig wirkenden US-Adlern ab. Nachteil: obwohl große Stückzahlen aller Jahrgänge geprägt wurden, erhält man bei den Händlern fast ausschließlich 1947er, d.h. meist späte Nachprägungen.

Copyright © 2009-2018 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany