Florin Goldgulden Goldmünze

Florin oder Goldgulden Goldmünze

Produktbeschreibung anzeigen

merken

kaufen verkaufen
Artikel  Geprüfte Anbieter Preis
Florin Goldgulden
Nachprägung
verschiedene
195,98 EUR
Florin Goldgulden
1892
197,26 EUR
Florin Goldgulden
Nachprägung
verschiedene
197,36 EUR
Florin Goldgulden
verschiedene
197,43 EUR
Florin Goldgulden
Nachprägung
verschiedene
198,50 EUR
Florin Goldgulden
verschiedene
199,00 EUR
Florin Goldgulden
Nachprägung
verschiedene
199,10 EUR
Florin Goldgulden
Nachprägung
verschiedene
199,32 EUR
Florin Goldgulden
Nachprägung
verschiedene
200,07 EUR
Florin Goldgulden
verschiedene
202,40 EUR
Florin Goldgulden
verschiedene
204,09 EUR
Florin Goldgulden
Nachprägung
1892
204,17 EUR
Florin Goldgulden
1892
205,11 EUR
Florin Goldgulden
verschiedene
205,50 EUR
Florin Goldgulden
verschiedene
213,24 EUR

Daten zuletzt geladen: 22.09.2018 - 15:17 Uhr

Goldgulden, Florin, Fiorino - Wissenswertes zur Wortherkunft

Der Goldgulden war die verbreitetste Goldmünze des späten Mittelalters. Diese weite Verbreitung erklärt auch die vielen alternative Formen der Münze. Dass früher auch ganz allgemein Goldmünzen oft als Gulden oder Floren bezeichnet wurden, kann dabei allerdings für Verwirrung sorgen, ist allerdings der Tatsache geschuldet, dass diese Begriffe als Währungsbezeichnung fungiert haben.

Im Anlagebereich trifft man überwiegend auf die Neuprägungen der Münze Österreich mit dem Jahrgang 1892. Sie wurden in sehr hoher Auflage produziert, weshalb sie als reine Anlagemünzen gelten. Die Vorläufermünzen z. B. aus Florenz sind hingegen numismatisch besonders für Sammler interessant.

Die lateinischen Schriftzüge lauten FRANCISCVS IOSEPHVS I D G IMPERATOR ET REX und IMPERIVM AVSTRIACVM.

Bezeichnung Herkunft
Goldgulden
Gulden
Gülden
Goldgülden
"Gulden" oder "Gülden" leiten sich von "golden" ab.
Floren, Florene Deutsche Ableitung von Fiorino
Florijn Niederländisch Variante von Fiorino
fl./f. Abkürzung für die alternative Bezeichnung "Florentiner".
Florentiner Der Forentiner verdankt seinen Namen der Handelsstadt Florenz. Dort wurde sie 1252 erstmals geprägt - als Motiv ist die bekannte Florentiner Lilie, das Stadtsymbol von Florenz, abgebildet.
Fiorino d'oro Das italienische "Fiorino" bedeutet Florin oder Gulden. "d'oro" = "golden" oder "aus Gold"
florenus aureus florenus steht direkt für die erstmals in Florenz geprägte Goldmünze. Das lateinische "florens" bedeutet "blühend". "aureus" bedeutet "aus Gold", "golden" oder "Goldmünze"
Florin Französische und englische Ableitung von Fiorino.
Forint ungarische Variante

Preisentwicklung Florin Goldgulden

Preisentwicklung Florin Goldgulden
Florin Goldgulden Goldmünze Bewertung
4/5 (2)
Jilg Martin 4.33/5
Bei dem Florin-Gulden ist der Unterschied zwischen Kauf und Verkauf am geringsten von allen Münzen,die ich kenne. Sehr gute Goldanlage,wird von jeder Bank problemlos zurückgenommen. Der Preis entspricht fast immer dem tatsächlichen Goldpreis.
Gold.de - Redaktion 3.67/5
Die österreichischen Goldgulden sind eine interessante Alternative zu modernen Bullionmünzen. Sie gelten als Handelsgold und werden deshalb in der Regel recht nah am Goldkurs gehandelt, was sie besonders auch für Anleger attraktiv macht. Einsteigern empfehlen wir jedoch, sich auch die Klassiker Krügerrand, Wiener Philharmoniker, Maple Leaf und Gold Eagle anzusehen, insbesondere wenn es um eine größereInvestition geht.

Copyright © 2009-2018 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany