Gold: 1.580,15 € 0,00 %
Silber: 20,43 € +0,01 %
Babenberger Goldmünze

Babenberger Goldmünze

Produktbeschreibung anzeigen

PREISVERGLEICH

merken

kaufen verkaufen
Artikel Geprüfte Händler Preis
Babenberger
1976
Spotpreis +1,99%
629,52 EUR
Babenberger
1976
Spotpreis +5,41%
650,63 EUR
Babenberger
1976
Spotpreis +5,41%
650,66 EUR
Babenberger
1976
Spotpreis +5,89%
653,61 EUR
Babenberger
1976
Spotpreis +6,20%
655,50 EUR
Babenberger
1976
Spotpreis +8,28%
668,36 EUR
Babenberger
verschiedene
Spotpreis +8,87%
672,00 EUR
Babenberger
1976
Spotpreis +12,35%
693,49 EUR

Daten zuletzt geladen: 28.11.2021 - 02:45 Uhr


12,15%20g
Lies hier:

Babenberger: erste Anlagemünze der 2. Republik Österreich

Der Babenberger ist eine österreichische Goldmünze, die im Jahr 1976 vom Wiener Hauptmünzamt (heute: Münze Österreich) anlässlich des 1.000-jährigen Jubiläums der Einsetzung der Babenberger herausgegeben wurde. Das historische Ereignis von 976 lässt die Geschichte von Österreich als einem eigenständigen Territorium beginnen, zunächst als Markgrafschaft Österreich und ist damit die eigentliche Geburtsstunde des heutigen Staates Österreich.

Die ursprüngliche Idee, aus dem Babenberger einer regelmäßig erscheinende Anlagemünze zu machen, wurde nicht weiterverfolgt. Diese Rolle übernahm dann in Österreich ab 1988 der Wiener Philharmoniker, der inzwischen zu den Klassikern unter den Bullionmünzen zählt. Der Babenberger wurde jedoch wegen großer Nachfrage nachgeprägt.

TeHeute ist der Babenberger mit einer Auflage von 1,8 Millionen Exemplaren geprägte Babenberger bei österreichischen und deutschen Münzhändlern problemlos erhältlich. Die Goldmünze ist ein interessantes Sammlerstück und dank des niedrigen Aufgelds auf den Goldpreis auch für Anleger als Depotbeimischung eine gute Wahl.xt

Design der Motivseite

Auf der Motivseite ist der Babenberger Friedrich II. auf einem Pferd mit einer Alpenlandschaft im Hintergrund dargestellt. Friedrich II. war von 1230 bis 1246 Herzog von Österreich und der Steiermark. Im optisch abgesetzten Randbereich der Motivseite ist der Schriftzug „EINSETZUNG DER BABENBERGER“ sowie die Zeitspanne „976 -1976“ eingeprägt. Das Design der Motivseite wurde von Gertrude Simon gestaltet.

Wertseite der Goldmünze aus Österreich

Die Wertseite der Babenberger Goldmünze zeigt das österreichische Bundeswappen: einen Adler hinter einem Schild mit einem Hammer im linken Fang und einer Sichel im rechten Fang. Auf dem Kopf trägt er eine Mauerkrone. Die Umschrift nennt das Ausgabeland und den Nennwert. Für das Design der Wertseite zeichnet die Künstlerin Martha Coufal-Hartl verantwortlich.

1000 Schilling Goldmünze Babenberger

In der folgenden Tabelle sehen Sie die Eckdaten der anlässlich zur 1000-Jahr-Feier der "Einsetzung der Babenberger" geprägten Babenberger Goldmünzen.

Details zur Münze


Ausgabeland Österreich
Prägestätte Münze Österreich
Nennwert 1000 Schilling (Österreichische Schilling)
Material 900er Gold (10 % Kupfer)
Feingewicht 12,15 g
Raugewicht (mindestens) 13,5 g
Durchmesser 27 mm
Dicke 1,6 mm
Münzrand geriffelt, ohne Beschriftung
Text Motivseite 976-1976 EINSETZUNG DER BABENBERGER
Text Wertseite REPUBLIK ÖSTERREICH 1000 SCHILLING
Prägejahr 1976
Motiv gleichbleibend
Gestaltung Martha Coufal-Hartl (Wertseite), Gertrude Simon (Avers)
Außer Kurs seit 31. Dezember 2001
Ausgabetag 22. Oktober 1976

Auflage Babenberger

Jahr 1 oz
1976 1.800.000
(Stand: Juni 2021)
= nicht geprägt
Weitere Auflagen bekannt? Hier Quelle mitteilen
Babenberger Goldmünze Bewertung
Gesamt:
5/5
Ihr Name 5.00/5
Stand Oktober 2021: Immernoch eine schöne Münze mit Geschichte. Ganz nach den Vorbewertungen. Was sich geändert hat? Es hat sich scheinbar verbreitet, dass der Babenberger schön anzusehen und qualitativ hochwertig ist sowie wichtig: 3 Stk. gut passend unter der 2tEUR-Grenze erwerbbar sind. So sehr, dass er nicht mehr nahe Spot zu bekommen ist. 3,2% Aufschlag minimum und bis 4,7% dann nur in Kleinstmargen bei den Händlern abgreifbar. Darüber ist der Babenberger für schnellangebundene Schnäppchenjäger nicht mehr Konkurenzfähig mit anderen Goldmünzen und somit aktuell "uninteressant". Kenner werden trotzdem noch zugreifen, unabhängig von P/L-Verhältnis. Zumindest solange noch verfügbar...
Goldisch 5.00/5
Wer an Gold glaubt,kommt am Babenberger nicht vorbei. Die Münze bekommt man zum aktuellen Spotpreis.Falls Gold mal drastisch fällt, käuft man nach. Eine Münze ohne Aufschlag,was will man mehr??
Jörg G. 5.00/5
War 1976 in Österreich im Urlaub und beim Geldwechseln sah ich den Babenberger für 1000 Schilling ( 143 Mark) und musste ihn kaufen.Leider konnte ich nur den einen erwerben. Seitdem kaufe ich immer wieder einen und es gibt ihn immer zum Goldpreis.Verkaufen musste ich noch keinen, aber da sehe ich keine Probleme. Von der Optik her:Ist schon ein Hingucker und deshalb ist vielleicht irgendwann der Markt leer und es kommt noch der Sammleraspekt.

Copyright © 2009-2021 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"