Gold.de
Goldmünzen Übersicht
Goldbarren Übersicht
Silbermünzen
Silberbarren
Platinmünzen Übersicht
Platinbarren Übersicht
Palladiumm Übersicht
Weitere Metalle Übersicht
Zubehör
Produkt Schnellwahl
Goldpreis
 minus -3,70 EUR
948,49 Euro
Goldpreis 6 Monate
Silberpreis
 minus 0,13 EUR
12,96 Euro
Silberpreis 6 Monate

Vor wenigen Wochen feierten die Börsen noch das Gerücht einer Fortsetzung der milliardenschweren Anleihekäufe – nun hat die US-Notenbank ...
Auf der diesjährigen Edelmetall- und Rohstoffmesse in München wird eine neue Serie von Anlage- und Motivbarren präsentiert. Vorgestellt werden ...
Am 30. November 2014 haben die Schweizer Eidgenossen die Möglichkeit, ihre Zentralbank zu massiven Goldkäuf- en zu verpflichten. Sollte die Abstim- mung über die Initiative der ...
Top Themen

AfD Goldshop wurde Opfer eines Hackerangriffs

Anfang Oktober hatte die AfD (Alternative für Deutschland) einen eigenen AfD Goldshop eröffnet, um die Finanzen der Partei aufzubessern. Dieser ... mehr »
2
3
4
5
Gut zu wissen!
Silber als Zahlungsmittel
Die Griechen prägten rund 600 Jahre vor Christus die ersten Silbermünzen, die Drachmen. Der Spruch „Eulen nach Athen tragen“ geht zur&u
Grauwolf Kanada
 
Jetzt vergleichen!
Tageskurse in EUR je Feinunze: Gold 948,49 EUR  |   Silber 12,96 EUR  |   Platin 990,00 EUR  |   Palladium 620,00 EUR

Silbermünzen kaufen

Silbermünzen werden von Anlegern zum Zweck der Kapitalanlage, oft in größerer Stückzahl, oder als Sammelobjekt gekauft. Anleger entscheiden sich meist für Bullionmünzen (engl. bullion = Barren) mit dem Gewicht 1 Unze (31,1 g). In unserem Preisvergleich können Sie die Preise verschiedener Edelmetallhändler vergleichen, welche die jeweiligen Silbermünzen aus den unterschiedlichen Ländern, Stückelungen oder Jahrgängen auf Lager haben. Zu den beliebtesten Silber-Anlagemünzen zählen Wiener Philharmoniker, Maple Leaf, American Eagle, Kookaburra oder China Panda. Der Wiener Philharmoniker ist die erste Silber-Bullionmünze mit dem Euro als Nennwert. Durch die große Herstellungsmenge liegt der Kaufpreis sehr nah am Spotpreis. Je kleiner bzw. je geringer das Gewicht der Münze ist, umso höher ist in der Regel prozentual gesehen das Agio (Aufgeld für Prägekosten, Vertrieb). Silberanlagemünzen wurden in der EU (plus Schweiz) bis Ende 2013 nur mit 7 % versteuert. Während für Barren aus Silber galt bereits zuvor der volle Steuersatz galt, werden seit 01.01.2014 nun auch Silbermünzen mit 19 % versteuert. Viele Händler nutzen inzwischen jedoch die Möglichkeit der so genannten Differenzbesteuerung (Margenbesteuerung), wodurch Silbermünzen dem Endkunden günstiger angeboten werden können.
America the Beautiful
American Eagle
Arche Noah
Birds of Prey
Britannia
China Panda
DM Gedenkmünzen
Gedenkmünzen
Kaiserreich Silber
Kiwi
Koala
Kookaburra
Känguru
Libertad
Lunar Serie I
Lunar Serie II
Lunar Serie UK
Maple Leaf
Ruanda
Salzwasser Krokodil (Perth)
Somalia Elefant
Wiener Philharmoniker
Wildlife Kanada
WEITERE SILBERMÜNZEN
Münzbarren
Münzstangen
Münztafeln
Tafelbarren *
* Tafelbarren aus Silber sind der Vollständigkeit halber auch in dieser Übersicht aufgelistet, zählen jedoch zu den Barren (im Gegensatz zu Münzbarren, -stangen und -tafeln, die zu den Münzen zählen).

Silbermünzen Preisliste

In der Gold.de Preisübersicht erhalten Sie 3 x täglich die besten Händler-Ankaufs- und Verkaufskurse der gängigsten Silbermünzen als PDF:

Silbermünzen Preisliste

» Weitere PDF Dateien



Silberankauf

Sie möchten Silber oder Gold an einen Ankäufer verkaufen?


Artikel zu Silbermünzen

Grauwolf 2015: Neue 3/4 oz Silbermünze Grey Wolf

Mit dem Canadian Grey Wolf (deutsch: Grauwolf Kanada) hat die Royal Cana- dian Mint eine neue Silbermünze für An- leger vorgestellt. Zu den Besonder- heiten der Ausgabe zählen ... mehr »



Perth Mint: Goldverkäufe, Silberverkäufe steigen im Mai

Die australische Münzprägeanstalt Perth Mint hat im Mai 2014 deutlich mehr Gold und Silber verkauft als im Vormonat. Insbesondere die Silber- verkäufe verzeichneten einen ... mehr »



Mini Kookaburra 0,5 g - neue Goldmünze im Kleinstformat

Mit dem Mini Kookaburra hat die aus- tralische Prägeanstalt Perth Mint am 6.Mai 2014 eine neue Goldmünze mit nur 0,5 g Gewicht vorgestellt. Nach dem Mini Roo und dem Mini Koala ... mehr »



Welche Silbermünzen sollten Anleger kaufen?

Wer in Silber investieren möchte, ist in der Regel mit gängigen Silber-Anlagemünzen am besten beraten. Anlagemünzen werden auch Bullionmünzen genannt und bieten den Vorteil, dass sie jederzeit problemlos z. B. bei Banken und Sparkassen, Edelmetallhändlern oder privaten Anlegern veräußert werden können. Die Anlage in physisches Silber wird häufig als Ergänzung zu klassischen Anlageformen empfohlen und bietet den Vorteil der Diversifizierung (Streuung) in einen mobilen Sachwert.

Die beliebtesten Silbermünzen zur Anlage sind der kanadische Maple Leaf, der Wiener Philharmoniker aus Österreich und der American Eagle aus den USA. In der Top 10 Silbermünzen erfahren Sie, für welche Münzen im Silbermünzen Preisvergleich aktuell das größte Interesse besteht. Besonders im Hinblick auf Bekanntheit und Fungibilität (Rücktauschbarkeit in Papiergeld) sind sie die besten Silbermünzen zur Anlage. Die in Deutschland aktuell quasi berühmtesten Anlagemünzen aus Silber sind in der folgenden Grafik im Größenvergleich dargestellt.

Silbermünzen

Steht auch der Sammelaspekt im Vordergrund, so gibt es eine Vielzahl verschiedener interessanter Sammelgebiete mit jährlich wechselnden Motiven. Unter den Bullionmünzen mit Sammelcharakter stehen z. B. die australische Lunar Serie II, der China Panda, der Kookaburra und Koala in puncto Beliebtheit weit vorne und zählen für viele Anleger zu den schönsten Silbermünzen.

Wer bestimmte Sammlermünzen mit Anlagecharakter kauft und langfristig orientiert ist, wird oftmals mit deutlichen Wertsteigerungen belohnt. Ein Beispiel für eine solche Sammlermünze wäre der 1 oz China Panda, der eine kontinuierliche Preisentwicklung nach oben verzeichnen konnte. Besonders ältere Jahrgänge von Sammlermünzen werden aufgrund des Sammlerwertes häufig mit deutlichem Aufschlag gehandelt. Unter "Weitere Silbermünzen" sind noch weitere Münzen der modernen Numismatik, historische Münzen und Sammlerausgaben, meist mit geringeren Auflagen, vertreten. Jede Silbermünze hat ihren ganz eigenen Reiz – für welche Münze man sich entscheidet, bleibt deshalb letzten Endes auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Gängige Münzgrößen und Stückelungen

Gängige Silber-Stückelungen:
1 oz 1 kg

Die gängigste Silbermünzen-Stückelung gemessen an den weltweiten Verkaufs- und Auflagezahlen ist 1 oz. Die Einheit "oz" ist die traditionelle Standard-Einheit bei Edelmetallen und steht als Abkürzung für 1 Unze. Im Edelmetallbereich ist mit einer Unze immer eine Feinunze mit einer Masse von rund 31,1 Gramm gemeint (genau: 31,1034768 g). Mit etwas Abstand zu den 1-oz-Münzen können die Kilomünzen aus Silber ebenfalls zu den beliebtesten Silbermünzen gezählt werden. Weitere häufig angebotene Stückelungen sind z. B. 1/2 oz, 2 oz, 5 oz oder 10 oz – sie werden in geringerer Auflage hergestellt und können deshalb besonders für Sammler interessant sein. Es gibt eine Reihe weiterer Stückelungen wie 1/10 oz, 1/4 oz, 500 g und 10 kg, welche unter den Silbermünzen allerdings eher als exotisch bzw. unüblich zu betrachten sind.

Der Feingehalt (Reinheit) gibt Auskunft darüber, wie hoch der Edelmetallanteil ist. So hat z. B. der Maple Leaf als reinste Anlagemünze unter den Silbermünzen einen Feingehalt von 999,9 Tausendsteln, was 99,99 % entspricht. In der folgenden Tabelle sehen Sie beispielhaft die Feingehalte verschiedener Münzen aus Silber:

Feinheit Beispiele Silbermünzen
999,9/1000 Maple Leaf
999/1000 American Eagle, Wiener Philharmoniker, Kookaburra, Koala, Libertad, Panda, Lunar Serie, Salzwasser Krokodil
958/1000 Britannia (bis 2012)
925/1000 10 Euro Gedenkmünzen (Spiegelglanz bis 2010)
Sterlingsilber (häufig verwendete Schmucklegierung)
900/1000 Reichsmark, Kaiserreich Silber
625/1000 Silberadler, 10 Euro Gedenkmünzen (Spiegelglanz ab 2011)

Silbermünzen sicher online bestellen – Originalware, Zustand und Echtheit

Wer sicherstellen möchte, garantiert Originalware zu erhalten, sollte nur im Fachhandel bei geprüften Edelmetallhändlern kaufen. Der Kauf bei Online-Auktionsportalen birgt nicht zu unterschätzende Risiken, da auch bei Silbermünzen mitunter Fälschungen im Umlauf sind. Im Preisvergleich auf Gold.de werden ausschließlich Händler aufgenommen, welche mit der Erfahrung der Gold.de Redaktion geprüft wurden und sich durch Testbestellungen, Gewerbenachweise, Fragebögen und weiteren Maßnahmen als vertrauenswürdig und etabliert erwiesen haben – meist zusätzlich durch jahrelange persönliche Kontakte und Zusammenarbeit verifiziert. Ein weiterer entscheidender Punkt, der oft übersehen wird: Beim Kauf von Edelmetallen liegt das Versandrisiko nach der deutschen Gesetzgebung grundsätzlich beim Händler. Als Käufer tragen Sie daher kein Versandrisiko!

Für den Wiederverkauf ist besonders auch der Zustand der Ware entscheidend. Generell ist es empfehlenswert Masterboxen, Tubes oder Rollen verschlossen zu halten und die Münzen nicht herauszunehmen, um eine Wertminderung durch Anlaufen zu vermeiden. Originalverpackte Ware lässt sich im Allgemeinen besser verkaufen, ansonsten muss je nach Zustand mit deutlichen Abschlägen gerechnet werden.

Abgeltungssteuer: Silbermünzen nach Haltefrist steuerfrei!

Ein wichtiger Vorteil der physischen Anlage in Silbermünzen: Gewinne aus dem Verkauf von Silbermünzen sind nach einjähriger Haltefrist steuerfrei. Im Gegensatz zu Erträgen aus Gold- und Silberzertifikaten oder ETCs, die steuerpflichtig (Abgeltungssteuer) sind, werden Gewinne oder Verluste aus dem Verkauf von Silbermünzen zwölf Monate nach Kaufdatum steuerlich nicht berücksichtigt und müssen somit nicht in der Steuererklärung angegeben werden. Der Gewinn aus dem Verkauf von Silber ist bis zu der Freigrenze von 600 Euro pro Jahr sogar vor Ablauf der Haltefrist steuerfrei. Bei Verkauf vor der einjährigen Haltefrist und Gewinn über der Freigrenze, müsste dieser dann allerdings bei der Steuererklärung angegeben werden. Da die Anlage in Silber in der Regel langfristig orientiert ist, kann dieser Aspekt üblicherweise vernachlässigt werden.

Der Kauf von Silber unterliegt in Deutschland der üblichen Mehrwertsteuer von 19 %. Viele der gelisteten Händler nutzen aber die Möglichkeit der so genannten Differenzbesteuerung, wobei nur die Marge versteuert werden muss, um ihre Ware den Anlegern günstiger anbieten zu können.

Geschichtliches zu den Silbermünzen

Münzen aus Silber waren waren neben jenen aus Kupfer und Gold bereits seit der Antike als Münzgeld bekannt. Sie waren weit verbreitetes Zahlungsmittel (Kurantmünzen) und konnten ihren Status als Geld über Jahrtausende bewahren. Erst im 20. Jahrhundert verschwanden Kursmünzen aus Silber wie auch Gold nach und nach fast vollständig aus dem alltäglichen Zahlungsverkehr. Die nicht beliebig vermehrbare Silbermenge stand im Widerspruch zur expansiven Ausweitung der Geldmenge der heutigen Zeit. Es kam teilweise zu dem Umstand, dass der Silber-Materialwert vieler Silbermünzen den aufgeprägten Materialwert zu übersteigen drohte oder tatsächlich überstieg – ausgelöst durch Inflation und daraus resultierende Silberpreis-Schwankungen. Auch erfordern heutige Umlaufmünzen einen genau definierten Magnetismus, um als Münzgeld für Automaten genutzt werden zu können. Während Silber aufgrund seines Wertes zunehmend seine Rolle als Umlaufgeld verliert, konnte es als Anlageobjekt, Krisenvorsorge und bleibender Wert in Form von Anlagemünzen umso mehr an Bedeutung gewinnen. Zudem ist Silber heute aufgrund seiner einzigartigen physikalischen Eigenschaften ein äußerst wichtiger Rohstoff für die Industrie, dessen Verbrauch weiter zunimmt.

Historischer Silberkurs – 1970 bis 2014

Weitere detailierte Informationen zum aktuellen Silberpreis bzw. Silberkurs in Dollar und Euro erhalten Sie auf unserer Silberpreis Seite.
Silberpreis historisch